Am Weltwassertag 2015 veröffentlicht

Neue Fassung der Berliner Wassercharta

Erstellt nach Konsultationen mit Wasser-Interessierten

Nach Konsultationen mit Wasser-Aktivisten aus Berlin und dem Bundesgebiet hat der Berliner Wassertisch seine „Berliner Wassercharta“ weiterentwickelt. Besonders die Bereiche der ökonomischen, sozialen und ökoöogischen Entwicklung erfuhren eine angemessene Präzisierung und Vertiefung. Als wesentlicher Grundsatz wird festgehalten: „Die Berliner Wasserbetriebe werden nicht gewinnorientiert geführt. Sie erheben Gebühren, mit denen die Kosten der Einrichtungen gedeckt sowie Rücklagen für Investitionen in eine nachhaltige wirtschaftliche und technische Entwicklung gebildet werden können.“

Die „Berliner Wassercharta“ soll als Grundlage gesetzlicher Bestimmungen und als Wegweiser für die Berliner Wasserbetriebe dienen. Der Berliner Wassertisch bleibt weiter offen für Verbesserungsvorschläge.

Aktualisierter Vorschlag

Berliner Wassercharta - Version 3

Aufgrund der Diskussion im Berliner Wasserrat wurde die Wassercharta aktualisiert und in mehreren Bereichen überarbeitet.

Wir bieten dieses Dokument hier zum Download in deutscher Sprache an. Übersetzungen werden folgen.

Vorschlag vom 05.09.2013

Berliner Wassercharta

Der Berliner Wassertisch hat auf einer Pressekonferenz am 5. September 2013 den Vorschlag für eine Berliner Wassercharta (v.2) vorgestellt. Dieses Dokument soll die Grundlage sein, um

  • die Wasserbetriebe und auch die Wasserpolitik zu demokratisieren
  • eine transparente, sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Siedlungswasserwirtschaft in Berlin zu erreichen
  • durch aktive Mitwirkung der Bevölkerung als Grundlage gesetzlicher Bestimmungen und als Wegweiser für die Berliner Wasserbetriebe zur Geltung gebracht werden.

Die Charta stellt zu diesem Zweck politische, ökonomische, ökologische und rechtliche Grundsätze auf. Ihr Ziel wird in der Präambel wie folgt beschlieben:
Alle Menschen der Stadt Berlin tragen gemeinsam Verantwortung für einen demokratischen und transparenten, sozial gerechten und ökologisch nachhaltigen Umgang mit dem Wasser. Eine qualitativ hochwertige Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung für die Stadt ist gleichermaßen wichtig wie Natur- und Ressourcenschutz sowie angemessenes Grundwassermanagement.

Wir bieten dieses Dokument hier zum Download in deutscher, englischer, französischer, italienischer und spanischer Sprache an.